skip to content

Aktuelles


Gemälde "Freude der Auferstehung" von Ernst Steinacker auf Schloss Spielberg

Seit einigen Tagen befinden sich fünf Gemälde aus der Serie

                                                                                                                          17. November 2019

Seit einigen Tagen befinden sich fünf Gemälde aus dem Zyklus Von der Freude der Auferstehung von Ernst Steinacker in den Galerieräumen auf Schloss Spielberg. Der zweite Teil dieser Gemäldeserie aus dem Alterswerk des Künstlers ist im KunstMuseum Donau-Ries in Wemding, Jahnstrasse 1, zu besichtigen.

auferstehungsbild-3.jpg

Ernst Steinacker hat den Gemäldezyklus Von der Freude der Auferstehung als sein künstlerisches Vermächtnis bezeichnet. Er schreibt dazu im Jahre 1998:

"Eine Reihe von grossen Bildern sind in einem Zyklus vereint, die in den letzten Jahren, 1996 - 1998, entstanden sind. Es sind Bilder, die von Zeit und Ewigkeit aussagen möchten - von der Auferstehung künden und der Freude der Erwartung. Es sind Zeichen eines Menschen voll von der Zuversicht und Hoffnung heim zu Gott zu kommen. Die Farben und Formen könnten ein Alleluja sein. Über allem spürt man Gott - Engel sind überall. Oder sind es verklärte Menschen? Augen, Gestirne, Blütenzweige überall. Es scheint wie im im All zu sein - Lichter erscheinen, die das Oben und das Unten vereinen. ...

Wenn Du das Frühlingsblühen verstehst, weisst Du, wie die Toten auferstehen! Was ängstigt Ihr Euch noch - öffnet die verschlossenen Türen, lasst herein das Neue. Das Verbrauchte entfliehe - öffnet die Schleussen des neuen Lebens, dass es durch Euch fliesse - und vergessen sind die müden Ordnungen von einst." (Aus: Ernst Steinacker / Veit Steinacker (Hrsg.), Ernst Steinacker: Von der Freude der Erwartung, Ausstell.kat. [Als Einführung zur Ausstellung Freude der Erwartung im Kloster Heidenheim Hahnenk.], Donauwörth, 1999, Zitate: Vorwort, o. S.; Kap. Ich träume und sehe, o. S.) 

zurück

Up
Impressum | Datenschutz · Schloss Spielberg · Spielberg 16 · 91728 Gnotzheim · Telefon: 09833 357
Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Mehr erfahren